Installieren Sie die aktuelle Version des Browsers, um eine korrekte Darstellung der Inhalte sicherzustellen.

Traeumeland Login Icon

Hier können Sie sich im Träumeland - Webshop anmelden.

Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein und klicken Sie anschließend auf "Passwort zurücksetzen".

Login erfolgreich. Einen Moment bitte...
Ihre Zugangsdaten sind leider fehlerhaft. Bitte überprüfen Sie E-Mailadresse und Passwort
Sie haben noch kein Konto?

Dann registrieren Sie sich neu!

Registrieren
Gast

Bestellen als Gast

als Gast
Abmelden

Sind Sie sicher, dass Sie sich abmelden möchten?

Lieferadresse löschen

Sind Sie sicher, dass Sie diese Adresse löschen möchten?

Erfolg - Artikel erfolgreich zur Vergleichsliste hinzugefügt!

Achtung! Es können nur 3 Produkte auf die Vergleichsliste gesetzt werden!

Erfolg - Artikel erfolgreich zur Merkliste hinzugefügt!

Fehler - Artikel konnte nicht zur Merkliste hinzugefügt werden!

Artikel erfolgreich in den Warenkorb gelegt

Search Lazyloadicon

Passende Produkte

Das könnte Sie interessieren

Babymoon: 5 Tipps - Urlaub als Schwangere

Babymoon ist ein neuer Trend. In Anlehnung an Honeymoon, den Flitterwochen verbringen werdende Eltern beim Babymoon nochmal eine Auszeit bevor es mit Windel wechseln und schlaflosen Nächten los geht. Beim gemeinsamen Urlaub wird nochmals die Zweisamkeit genossen, abgeschaltet und auf die bevorstehende neue Zeit vorbereitet. Eine Zeit die man nicht mehr zurück bekommt und in der in die Partnerschaft investiert wird. Wir geben 5 hilfreiche Tipps zum Thema “Urlaub für Schwangere”.

 

Tipp 1: Wann Babymoon? Der richtige Zeitpunkt

Damit man ohne Bedenken eine schöne Zeit verbringen kann, ist der ideale Reisezeitpunkt für Babymoon zwischen der 14. und 28. Schwangerschaftswoche! In dieser Zeit fühlen sich die werdenden Mamas meist sehr wohl, da die anfänglichen Beschwerden wie Übelkeit vorbei sind. Kurz vor der Entbindung kann es dann - je nach Reiseziel - schon sehr anstrengend werden. 

Dennoch ist es immer wichtig, dass du auf dein persönliches Gefühl hörst - jede Schwangerschaft ist anders. Je nach Reiseziel und Reisedauer sind auch kurz vor der Geburt noch sehr schöne Babymoon-Tage möglich.

Wusstest du, dass manche Airlines Schwangere ab der 28. Woche nicht mehr an Bord nehmen oder ein ärztliches Attest verlangen? Bei Kreuzfahrtschiffen ist es ähnlich. Hier dürfen werdende Mamas oftmals schon ab der 24. Woche nicht mehr auf das Schiff.

Schwangere Frau sitzt mit ihrem Mann im Auto und lacht.

Tipp 2: Wohin ? Das passende Babymoon Reiseziel

Prinzipiell gibt es beim Reiseziel keine Grenzen! Viele denken bei Babymoon an den klassischen Wellnessurlaub. Aber warum dürfen es nicht die Berge, eine charmante Stadt oder der Strand sein? Einer Reise in ferne Länder wird tendenzielle allerdings eher abgeraten. Vor allem in jene exotische Destinationen wo keine ausreichende medizinische Versorgung garantiert ist. Beachte bei deinem Reiseziel auch Aspekte wie extreme Hitze, hohe Luftfeuchtigkeit oder, starke Kälte. Das kann schnell zu Kreislaufproblemen und körperlichen Beschwerden führen. Generell gilt: halte mit deinem Frauenarzt Rücksprache. Er weiß was für dich und dein Baby gut und erlaubt ist.

Wenn du noch nie eine Flugreise oder eine Bergtour gemacht hast, würden wir dir das auch für Babymoon nicht empfehlen. Wähle eine Destination bei der du entspannen kannst und wo du dich in der neuen Umgebung zu 100 % wohl fühlst.

Das Reiseziel ist auch sehr stark vom Fortbewegungsmittel abhängig. Eine Anreise mit dem Auto ist meist kürzer, stressfreier und man ist super flexibel. Mit dem Flugzeug schafft man größere Distanzen, hat aber ein erhöhtes Thromboserisiko. Ein rasches und flexibles nach Hause kommen ist meist auch nicht möglich.  Hast du auch schon einmalmal an eine Anreise per Zug gedacht? Eine tolle umweltfreundliche Alternative und definitiv DIE gemütlichste Variante.

Es muss nicht immer Wellness sein. Wir haben ein paar spannende Blogbeiträge von ganz unterschiedlichen Babymoon-Destinationen gesammelt:

Schwangere Frau mit Hut küsst ihren Mann.

Tipp 3: Reiseversicherung? Gehe auf Nummer sicher

Sicher ist sicher. Der Zustand einer Schwangeren kann sich schnell ändern. Wenn du eine Reiseversicherung oder eine Rücktrittsversicherung abgeschlossen hast, kannst du ganz entspannt buchen und beruhigt in den Urlaub fahren. Tipp: Vergiss keinesfalls deinen Mutterpass. Den solltest du immer bei dir haben.

 

Tipp 4: Nützt die Zeit & Zweisamkeit

Jeder kennt es: man nimmt sich vor mit seinem Partner über anstehende Babythemen zu sprechen, kommt aber irgendwie nicht dazu. Nützt euer Babymoon für gemeinsame Gespräche. Jeder von Euch macht sich Gedanken über die Zukunft mit Baby! Was wird sich verändern? Auf was freut ihr euch? Welchen Namen wählt ihr? Ihr dürft ruhig ein wenig in den Tag träumen :) Vorfreude ist schließlich die schönste Freude.

 

Tipp 5: Alles ist erlaubt

Prinzipiell ist alles erlaubt, solange es dir dabei gut geht! Höre auf dein Herz und fühle in dich hinein. Wie möchte ich die besondere Zeit mit meinem Partner verbringen, bevor ein neuer spannenden Lebensabschnitt beginnt? So unterschiedlich die Schwangerschaften sind, so unterschiedlich können auch die Babymoon-Urlaube sein.

Beliebte Beiträge
  • Verreisen mit Kindern
    Marlies Raich (geb. Schild) mit Sohn Josef beim Skifahren.

    Was heißt es Urlaub mit der gesamten Familie zu machen?...

    ansehen

  • Reisen mit Baby: Warum entspannte Urlaube immer noch möglich sind

    Auch nach der Geburt eines Babys muss man keinesfalls...

    ansehen

  • Welches Stillkissen kaufen ???
    Mama beim Stillen mit Stillkissen.

    Welche Größe? Welches Füllmaterial? Wir zeigen dir,...

    ansehen

Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies